Behandlung - Was ist Ergotherapie   

Die Ergotherapie kommt bei Menschen jeden Alters mit physischen, psychischen und sozialen Beeinträchtigungen als Folge von z.B. Entwicklungsstörungen, Unfall oder Krankheit zum Einsatz.

Ergotherapie wird auf Anordnung eines Arztes von den gesetzlichen und den meisten privaten Krankenversicherungen bezahlt.

Auch als präventive Maßnahme kann die Ergotherapie in Anspruch genommen werden.

Ziel der Ergotherapie ist es verloren gegangene oder noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeiten im Alltagsleben (wieder-) zu erlangen. Im Vordergrund steht der handelnde Mensch bei seiner Arbeit, in seiner Freizeit und im häuslichen Umfeld.

Ergotherapie ist abgeleitet aus den griechischen Worten "ergon" für  "sich bewegen" und "selbst tätig sein" sowie "Therapie" für "Behandlung".

In der Ergotherapie wird der ganze Mensch betrachtet. Dabei wird er nach seinen Fähigkeiten unterstützt und bekommt Möglichkeiten aufgezeigt, die ihm dabei helfen, trotz seiner persönlichen Einschränkungen, den Alltag oder das Berufsleben mit größtmöglicher Selbständigkeit zu meistern.

Bei Kindern wie Erwachsenen können Störungen der Motorik, der Psyche, geistiger Funktionen und/oder der Wahrnehmung auftreten. Diese können durch Krankheit, Behinderung oder im Alter ausgelöst werden. Mit unseren Therapieangeboten möchten wir Ihnen helfen, vorhandene Einschränkungen zu mildern oder auszugleichen und im Idealfall komplett aufzuheben

Auf unserer Internetseite möchten wir Ihnen einige der Behandlungsangebote unserer Praxis vorstellen. Sie ersetzt jedoch auf keinen Fall ein persönliches Gespräch bzw. eine individuelle Therapieplanung.

Sprechen Sie uns gerne an oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns.  

Nutzen Sie dafür auch gerne unser Terminanfrageformular.